Eingetragene Initiativen Detailinformation

 

Wandergruppe Buddha-Natur

Kontaktperson: Reinhard

1170 Wien | Hernals | Wien |

0699 17 17 10 75

Wir sind aktiv im Bereich: Gemeinsame Freizeitaktivitäten

Wir sind weiters aktiv im Bereich: Gemeinsame Meditation

 

Wer sind wir?

Ich bin ein humorvoll naturverbundener Mensch, der immer schon in der Natur, in den Bergen uvm. unterwegs war und ist. Geben wir gemeinsam der Natur die Möglichkeit, unsere Seelen wieder einzuholen.

 

Wie sind wir entstanden?

Auf Anfrage bei der ÖBR (Martin Schaurhofer) mich heilsam einbringen zu können.

 

Was machen wir?

Unsere Gruppe ist eine gemischte Gruppe von Buddhisten und Nicht-Buddhisten.


 

Wo treffen wir uns?

26.3.2017

ALBUM: WINDISCHHÜTTE 28.9.2013
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.374178726045813.1073741842.100003610653831&type=1&l=421afba998

Wanderung SALMANNSDORF-WINDISCHHÜTTE-WEIDLING-mit Bus retour bis Heiligenstadt.

Liebe Teilnehmer!
Ich bin kein ausgebildeter Wanderführer und nur Organisator unserer Wanderungen und Bergtouren. Teilnahme in Eigenverantwortung und auf eigene Gefahr.

Wir treffen am Sonntag 26.3. um 10.00 Salmannsdorf, Endstation der Buslinie 35A und (kommt von der Station Spittelau, erreichbar z.B. mit der U4) wandern zur Windischhütte. Ich werde um ca. 9.31 (Bus fährt von Spittelau: 9 01, 9.11, 9.21, 9.31, 9.41, 9.51, ) bei Station SPITTELAU zusteigen
Im Winter müssen wir wetterbedingt darauf achten zur Sicherheit nicht zu hoch, nicht zu weit zu gehen, daher bitte ich um Verständnis für nicht all zu lange Touren die ich Wochen vorher vorbereite, erfrage, organisiere und ich daher das Wetter leider nicht berücksichtigen kann.

Route: von der Busendstelle die Straße, durch die der Bus kommt, weitergehen – bevor man/frau anstößt nach rechts, bevor man/frau das nächste Mal anstößt auf der Straße nach links. Gelbe Markierung rechts nach Weidlingbach. Auf der Straße in Weidlingbach nach links (rot), dann rechts Richtung Windischhütte (zuerst blau, dann rot). Windischhütte – MITTAGESSEN! Grundkondition wie immer erforderlich. Keine besonders schwierige Wanderung, aber schön.

Das Lokal in das wir einkehren hat gute Küche und es ist wohl fein warm dort für uns.

http://members.aon.at/windischhuette/
Bewertungen:
https://www.restauranttester.at/landgasthof-windischhutte.html

Da wir rechtzeitig Plätze reservieren müssen bitte ich um eine nicht zu knappe Anmeldung. Danke.

Busfahrpläne:
Linie 35A nach Salmannsdorf

Salmannsdorf - Spittelau
http://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/channelView.do/pageTypeId/66526/channelId/-46749

Wir werden voraussichtlich am frühen Nachmittag wieder zurück sein.

Freu mich wieder sehr auf eine schöne Wanderung mit euch.

Liebe Grüße, Reinhard

Ps.
Ich bitte euch pünktlich zu sein, damit wir in d ,,Kälte" nicht auf wem warten müssen. Wer angemeldet ist und nicht kommen kann unbedingt absagen nicht vergessen. Telnr. 0699 17171075

 

Wann und wie oft treffen wir uns?

Liebe Meditations/Wanderinteressierte/innen!

Diese untenstehenden Veranstaltungen werden einzeln auf Facebook als Veranstaltung noch ausgewiesen. Wer ,,nur" im E-Mail-Verteiler ist möge sich bitte die Veranstaltungen in seinem Kalender vormerken.
Bei Fragen bitte kontaktiert mich.
Für Gehen in Stille ( MIT-GEH-FÜHL-Gruppe ) und Wanderungen bitte ehestmöglich und verbindlich anmelden, da wir in Lokalen rechtzeitig reservieren müssen.

11.3.2017 findet um 11.00 unsere MIT-GEH-FÜHL-GRUPPE statt.

Liebe Teilnehmer/Innen!

Unsere MIT-GEH-FÜHL-GRUPPE findet wie unser Leben bei jedem Wetter statt. Es wäre nicht zielführend sich als Großstadtbewohner Idealbedingungen bzgl. Ruhe, Wetter und Umgebung zu schaffen, im Gegenteil würde es mit der Zeit polarisieren, Gegensätze und Spannung schaffen, uns letztlich ,,trennen" von dem was gegenwärtig ,,ist".

Wir werden ca. insgesamt ca. 2 Std. MITeinander in Stille, schweigend GEHen. Wahrnehmen, FÜHLen, und Eindrücke nicht bewerten oder kommentieren.

Warum in einer Gruppe?
Legst du einen Stein auf die Wasseroberfläche so sinkt er zu Boden.
Verwendest du ein Boot, eine Gruppe, Sangha, Verein...so können viele Steine schwimmen.

Treffpunkt: 11.3.2017 um 11.00 Am Beginn Prateralee ( beim Praterstern ) Bitte pünktlich kommen.

DetailInfo:

Praterstern - Lusthaus - Kurze Einkehr und Austausch ( https://www.goesser-bierinsel.at/ ) - Rückweg - Lusthaus - Hauptalee - Praterstern. Hin und Retour ca. 8-9 Km. Reine Gehzeit insgesamt etwas mehr als 2 Std.

Kurze Vorstellungsrunde zu Beginn u Anleitung.

(Notwendiges funktionelles reden selbstverständlich möglich)

Achtsam GEHen ist kein spazieren im herkömmlichen Sinne, sondern es geht wirklich um Geräusche, Gerüche, Kontakt mit der Erde Wahrnehmen. ( Sportler, Vögel, Hunde, bellen, Menschen, Wind, Gerüche...........einfach was im ,,Jetzt" da ist )
Ganz bei sich sein, spüren und erleben. Nicht bewerten, ,,nur" wahrnehmen, berühren und wieder loslassen. Damit treten wir in Kontakt mit dem was wirklich ist. Wir befinden uns mit allen Sinnen im,,Jetzt" und das nennt man Meditation oder Achtsamkeit.

Schritt für Schritt. Einatmen – Ausatmen. Mit jedem Schritt ankommen. Kein Ziel. Keine Hast. Nur Jetzt!

Achtsam Bewegen

Den Körper spüren. Bewegen. Atmen. Grenzen sanft erweitern. Wahrnehmen. Beobachten. Kein bewerten jeglicher Art.

Was ist Achtsamkeit?
Achtsamkeit ist laut Thich Nhat Hanh, einem bekannten vietnamesischen Zenmeister, die Fähigkeit in jedem
Augenblick unseres tagtäglichen Lebens wirklich präsent zu sein.
John Kabatt Zinn, der Entwickler der Methode der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion (MBSR), bezeichnet Achtsamkeit als eine bestimmte Form der Aufmerksamkeit, die sich auf den gegenwärtigen Augenblick bezieht und diesem, ohne zu bewerten, gegenübersteht.

WOZU TUN WIR DAS???

Indem wir eine kurze Auszeit aus der hektischen Betriebsamkeit unsres Alltags nehmen, machen wir eine überraschend neue Erfahrung der Entschleunigung. Gleichzeitig üben wir uns dort zu sein wo unser Leben tatsächlich stattfindet. Im ,,Jetzt ".

Wo wir üblicher Weise bewusst oder unbewusst reden oder unseren Geist beschäftigen, ( vielmehr beschäftigt ER UNS ) bleiben wir, wenn wir uns der Wahrnehmung mit allen Sinnen hingeben ganz bei uns. Dies bewirkt etwas in uns. Es schafft ein neues Bewusstsein, schärft die Sinne, spart sehr viel Energie, da wir den Kontakt zur Außenwelt über unsere Sinne herstellen. Bleiben wir bei uns, so sparen wir Energie, Kraft.
Ghandi, Buddha, Mutter Theresa uvm. hatten stets sehr viele Menschen um sich und dennoch ruhten sie in sich. Zu erleben, daß dies möglich ist ist eine sehr wichtige Erfahrung und hilft uns künftig im Alltag.
Die gezeigten Übungen und Impulse lassen sich ganz konkret in unseren Alltag übertragen. Wir müssen sie einfach nur anwenden.

Wir entwickeln damit eine freundliche und wohlwollende Haltung uns selbst gegenüber.
In der Stille und Ruhe die sich hinter dem ,,Lärm" verbirgt tanken wir auf und gehen klarer zurück in unseren Alltag. Eine völlig neue Art des Seins und MITeinanders.
Die Gruppendynamik verstärkt diese Qualität und tut ihr Übriges.
Tun wir etwas Gutes für uns, so tun wir es letztlich für die Welt, weil unser Tun stets Auswirkung auf die Welt hat.

Bitte um verbindliche Anmeldungen auf Facebook, Mail od. Telefon.
Falls wer kurzfristig absagen muss, bitte unbedingt per Telefon ( 0699 17 17 10 75 ), damit wir nicht unwissend warten. Danke für's Verständnis.


Die Honigtopfübung:

Atme tief und langsam ein und verlangsame alle Bewegungen bis zum Äußersten. Konzentriere dich auf deine Haltung, auf jede Geste und auf jeden Gegenstand, den du benützt. Um noch langsamer zu werden, stelle dir nun vor, dass du dich in einem riesigen Honigtopf befindest. Jede Bewegung, jede Handlung würde sich darin drastisch verlaaaaaaaaaaaaaaangsamen.
Mit Hilfe dieser Übung verringerst du nicht nur dein Tempo, sondern schaffst es innerhalb weniger Minuten wieder eine innere Ruhe herzustellen. Erlebe und spüre den gegenwärtigen Moment intensiv und nimm dich dabei selbst ganz achtsam wahr. Vergiß nicht zu lächeln ,-)

Freue mich auf diese wunderbare Art des Miteinanders.

Lg Reinhard

 

Wie können Sie mitmachen?

ANMELDUNG ERFORDERLICH: Bitte per ANRUF oder SMS.
Bei starkem Regen entfällt die Wanderung.
Bitte Telnr. bekanntgeben damit ich euch kurzfristig erreichen kann, falls notwendig. Wer angemeldet ist bitte telefonisch absagen nicht vergessen falls kurzfristig wem etwas dazwischen kommt. Damit wir nicht unwissend warten. Danke.
Lg. Reinhard

 

Eintrag als BuddhistIn

facebook: Buddhismus in Österreich